Laser-Frequenz-Therapie

Lasertherapie

Die Lasertherapie (Low-Level-Lasertherapie) arbeitet mit Laserlicht in einer bestimmten Wellenlänge im Infrarotbereich und stimuliert oberflächliches und tieferliegendes Gewebe indem es die Stoffwechselprozesse der Zellen positiv beeinflusst.

 

Im Gegensatz zu einem Hochenergielaser wie er in der Chirurgie verwendet wird, ist das gebündelte Licht des Low-Level-Lasers kalt und kann das Gewebe nicht verbrennen.

 

Was unterscheidet die Laser-Frequenz-Therapie von der Lasertherapie

Die Laser-Frequenz-Therapie arbeitet zusätzlich noch mit Hertz-Frequenzen. Wissenschaftler (Nogier, Bahr, Reininger etc.) haben herausgefunden und nachgewiesen, dass die Lasertherapie mit der Zugabe spezieller Frequenzen noch effektiver wirken kann als eine reine Lasertherapie.

 

In meinen Behandlungen verwende ich Laserlicht und Frequenzen um die vollen Möglichkeiten meines Lasers und der Therapieart für meine Patienten auszuschöpfen.

 

 

Laser-Frequenz-Therapie wird angewendet:

  • Erkrankungen und Schmerzen des Bewegungsapparates (Muskeln, Knochen, Sehnen)
  • Erkrankungen und Schmerzen der Wirbelsäule
  • Erkrankungen und Schmerzen der Gelenke
  • Verletzungen der Muskeln oder Sehnen
  • Verletzungen der Wirbelsäule
  • Verletzungen der Knochen
  • Verletzungen der Gelenke
  • Gelenkdysplasien, Gelenkdegenerationen
  • Neurologischen Erkrankungen
  • Akute und chronische Entzündungen
  • Sehnen- / Sehnenscheidenentzündungen
  • Aktue und chronische Schmerzen
  • Eitrigen oder schlecht heilenden Wunden
  • Allergien
  • Ekzemen ( sofern nicht durch Pilze oder Parasiten verursacht), Hot spots, Juckreiz
  • Narben
  • Phlegmonen
  • Spondylose

 

Speziell beim Pferd bei:

  • Hufrehe
  • Hufrollenentzündung
  • Gelenkgallen
  • Mauke
  • Kreuzverschlag
  • Sommerekzem

Die Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es entscheidet definitiv immer der Einzelfall und der aktuelle Zustand des zu behandelnden Tieres.

 

Verständigen Sie in Notfällen bitte IMMER zuerst einen Veterinär!

 

Desweiteren wird das niederenergetische Laserlicht auch in Form eines Punktlasers für Laserakupunktur verwendet.

 

Dadurch entfällt die Verwendung von Nadeln und deren Risiken, wie z. B. mögliche lokale Entzündungen an den Einstichstellen.

 

Weitere Infos zur Akupunktur finden Sie hier.



Hundelasertherapie - Katzenlasertherapie - Pferdelasertherapie - Rinderlasertherapie - Kleintierlasertherapie - in Sinsheim und Umgebung